Music of the heart & soul | Norwegen

Mari Boine

Mari Boine Sat. 20:30 @ Teichbühne
Zurück zur Übersicht

Nach dem traditionellen Glauben der Sámi hat jedes Element der erlebten Welt – Menschen, Tiere, Pflanzen und Steine ​​– einen Geist. Es findet sich auch in dem Lied, das in der rauen, arktischen Tundra widerhallt. Es wird gesagt, dass das Lied zu einer Person kommt, die sie trifft. Kein Wunder also, dass der Joik, die charakteristischste Form des stimmlichen Ausdrucks der Sámi, nicht darin besteht, über jemanden oder etwas zu singen, sondern etwas oder jemanden zu singen. Dabei geht es nicht um Performance, sondern um die innige Bindung zwischen Person und Song.

Minimalistisch in seiner Form und gleichzeitig „mit Geist durchdrungen“, wurde der Joik zu einer Fundgrube der Inspiration für Mari Boine, Ikone der samischen Musik, vielleicht die bekannteste Vertreterin dieser Volksgruppe. In ihrer Arbeit greift Boine auf die traditionellen Formen zurück und füllt sie mit einer bewegenden Geschichte über das Leben und die Kultur der Sámi. Sie singt über Repressionen, die die Ureinwohner durch die norwegischen Behörden erlitten haben, über ihren Kampf um Identität, Sprache und Musik. Die reichhaltige Auswahl an verschiedenen Instrumenten, die Boines Stimme begleiten, verleihen ihren Liedern eine universelle Qualität, die geografische und kulturelle Grenzen überschreitet.

Line Up:

  • Mari Boine (voice)
  • Tore Bruvoll (guitar)
  • Gunnar Augland (drums)
  • Ole Jörn Myklebust (trumpet)

Mehr zu Mari Boine