Ancient Futuristic Tribal Polyrhythms | Senegal / Deutschland

Mark Ernestus' NDAGGA RHYTHM FORCE

Sonntag 17.15 Uhr, Teichbühne

Mark Ernestus’ Ndagga Rhythm Force ist die Kollaboration zwischen dem Berliner (Dub-)Techno Pionier Mark Ernestus und acht MusikerInnen aus dem Senegal. Im Zentrum der Musik steht der repetitive Sound der Sabar-Drum, eine Trommel deren Schläge bis zu 15 km weit zu hören sind und die daher traditionell zur Kommunikation über weite Strecken eingesetzt wurde. Das Projekt setzt da an, wo die Vorgängerband Jeri Jeri aufgehört hat, und verdichtet die luftig-trancigen Polyrhythmen Westafrikas mithilfe einer stärker elektronischen Ästhetik zu einer globalen Clubmusik für das 21. Jahrhundert.

Mehr zu Mark Ernestus' NDAGGA RHYTHM FORCE